Sauerstoffsättigung (SpO2) – Was Sie wissen sollten

Sauerstoffsättigung (SpO2) – Was Sie wissen sollten

Neuigkeiten
Kopiert!

Sie fragen sich, wie hoch die Sauerstoffsättigung Ihres Blutes ist - und wie Sie sie messen können? Wir haben hier eine Frage-Antwort-Runde zu diesem Vitalzeichen für Sie vorbereitet.

Dieser ursprünglich in 2014 veröffentlichte Artikel über den Blutsauerstoff wurde erweitert und enthält nun auch Bilder von der ScanWatch, einer Innovation mit Sp02-Messung, die auf der CES 2020 angekündigt wurde.

Was versteht man unter Pulsoximetrie?

Pulsoximetrie ist eine nicht invasive Methode zur Messung der Sauerstoffsättigung des Bluts, die als SpO2 abgekürzt oder als das „fünfte Vitalzeichen“ (neben Puls, Temperatur, Blutdruck und Atemfrequenz) bezeichnet wird.

Was ist SpO2, auch Sauerstoffsättigung genannt?

Dieser Wert ist ein Prozentsatz, der den Anteil von verfügbarem Sauerstoff im Blut anzeigt.

Wozu verwenden Ärzte diesen Wert?

Die Pulsoxymetrie ist eine Methode, die Ärzte zur schnellen Beurteilung und Überwachung der Atemfunktion eines Patienten einsetzen. Sie wird auch verwendet, um festzustellen, ob ein Patient unter Hypoxie (ein Zustand, bei dem der Sauerstoffgehalt im Blut zu niedrig ist) leidet und weitere Tests nötig sind.

Was bedeutet es, nicht genügend Sauerstoff im Blut zu haben?

Ein niedriger Sauerstoffgehalt im Blut ist in der Regel ein Zeichen für ein Atemversagen. Da das Herz und das Gehirn viel Sauerstoff benötigen, um zu funktionieren, sind sie die ersten, die an diesem Krankheitsbild zu leiden haben, manchmal mit schwerwiegenden Folgen.

„Die Selbstüberwachung des SPO2 ist für jeden nützlich.“

Überwachen Sie Ihren SpO2-Wert jetzt selbst

Bis vor kurzem waren Ärzte die einzigen, die Pulsoximeter verwendeten, im Allgemeinen in einem klinischen Rahmen. Doch da diese Geräte jetzt viel weiter verbreitet sind, haben Sie nun die Möglichkeit, Ihren SpO2-Wert selbst zu überwachen.
Und in der Tat ist die Selbstüberwachung des SpO2 für jeden nützlich. Auch als gesunder Mensch können Sie von einer präventiven Verfolgung von Atmungsproblemen profitieren: durch die regelmäßige Überprüfung der Sauerstoffsättigung Ihres Blutes erhalten Sie eine Frühwarnung (und zudem besitzen Sie dadurch einen Messdatenverlauf über einen längeren Zeitraum, über den Ihr Arzt dankbar sein wird).

Die Sauerstoffsättigungsrate nimmt mit der Höhe ab

Wenn Sie Bergsteiger sind oder ein Athlet, der zur Leistungssteigerung in hoch gelegenen Regionen trainiert, ist die Messung Ihrer Blutsauerstoffsättigung sehr aussagekräftig, denn sie kann Hinweise auf eine potenziell lebensbedrohliche Mangelversorgung des Gewebes mit Sauerstoff (Hypoxie) geben.

Eine wichtige Messung, um Pathologien zu verfolgen

Diese einfach einzusetzende Methode ist auch gut geeignet für Menschen mit unterschiedlichsten chronischen Krankheiten, wie zum Beispiel Asthma oder COPD (chronisch-obstruktive Lungenerkrankung), da sie damit schnell und einfach den Schweregrad ihres aktuellen Zustands beurteilen können.
Patienten, die sich einer Sauerstofftherapie unterziehen, wissen durch Oxymetrie, wann sie die Flussrate ihrer Sauerstoffflaschen anpassen müssen und können ihren Ärzten regelmäßige und genaue Messungen vorlegen.

„ScanWatch enthält einen optischen Sensor, der die Photoplethysmographie (PPG)-Technologie verwendet. “

Wie misst ScanWatch den Sauerstoffgehalt im Blut?

ScanWatch ist eine echte Uhr und zugleich ein Aktivitäts- und Schlaftracker mit EKG-Funktion. Sie beinhaltet aber auch den Blutsauerstoff als Metrik. Der ScanWatch SpO2-Sensor befindet sich unter dem Gehäuse der Uhr. Er nutzt das Prinzip der Reflexion: eine rote Lichtwelle wird ausgesendet und absorbiert, um die Sauerstoffsättigung im Blut des Benutzers zu analysieren. ScanWatch verfügt über einen optischen Sensor, der die Technologie der Photoplethysmographie (PPG) verwendet. Sie basiert auf einem elementaren Prinzip: Blut ist rot, weil es rotes Licht reflektiert. ScanWatch verwendet daher rote und infrarote LEDs sowie lichtempfindliche Fotodioden, um die Sauerstoffsättigung im Blut der Venen, die am Handgelenk entlang verlaufen, zu erfassen. Eine rote LED und eine Infrarot-LED leuchten auf und strahlen durch Ihr Handgelenk. Das Verhältnis von rotem zu infrarotem Licht, das die ScanWatch-Fotodiode durchläuft, zeigt den Prozentsatz des sauerstoffreichen Hämoglobins im Vergleich zum sauerstoffarmen Hämoglobin in Ihrem Blut an.

Wie sind die SpO2-Messwerte zu interpretieren?

Die Sauerstoffsättigung (SpO2) ist eine Schätzung der Sauerstoffmenge in Ihrem Blut. Sie wird als Prozentsatz des maximalen Sauerstoffs angegeben, den es transportieren kann. Ihr SpO2 gilt als normal, wenn über 95% ist. Liegt er bei 95% oder niedriger, weist Ihr Blut eine anormal niedrige Sauerstoffsättigung auf. In diesem Fall sollten Sie mit Ihrem Arzt darüber sprechen. Wenn der SpO2-Wert unter 95% liegt, besteht das Risiko, eine Hypoxämie zu entwickeln. Zu den Symptomen kann Atemnot gehören, insbesondere während kurzer körperlicher Betätigung oder sogar in Ruhe.

Wann sollte ich meinen SpO2 messen?

Sie können Ihren Blutsauerstoffgehalt im Ruhezustand, während oder nach körperlichen Aktivitäten messen.

Und das war es schon!

Susie Felber

Susie is a writer, comedian, and producer who has worked in TV, film, theater, radio, video games, and online. As the daughter of a hard-working M.D., she's had a lifelong interest in health and is currently on a personal mission to "walk the walk" and get her writer's body in better shape.
Loading Article...