Wie Sie Ihr Schrittziel erreichen

Wie Sie Ihr Schrittziel erreichen

Bewegen
Kopiert!

Wenn Arbeit und Privatleben Sie auf Trab halten, kann es oft schwierig werden, Ihr Schrittziel zu erreichen, auch wenn sich der ganze Tag wie ein Marathon anfühlt. Unsere Daten zeigen tatsächlich, dass 89 % unserer Nutzer ihr Ziel mindestens einmal erreichen, jedoch schaffen es lediglich 1 % von ihnen jeden Tag. Wenn Sie ebenfalls zu diesen 1 % der Nutzer gehören wollen, lesen Sie weiter, um einige Tipps und Tricks zu erhalten.

Damit Sie Ihr Schrittziel erreichen, geben wir Ihnen vier Tipps für 10.000 Schritte täglich, die auf Mustern basieren, die wir unseren Daten entnehmen konnten:

  1. Machen Sie verpasste Schrittziele nicht am Wochenende wett. Nutzer, die ihre Schrittziele permanent erreichen, arbeiten von Montag bis Freitag härter und gönnen sich am Samstag und Sonntag mehr Ruhe und Entspannung.
  1. Bewegen Sie sich direkt morgens nach dem Aufstehen! Unsere Daten ergaben, dass die 1 %, die ihre Schrittziele erreichen, ganze zwei Stunden früher aktiv sind als alle anderen.
  1. Laden Sie Freunde zu Ihrer Rangliste ein. Benutzer, die sich in der Health Mate-App mit Freunden messen, gehen in der Regel 25 % mehr als diejenigen, die dies nicht tun.
  1. Joggen Sie jede Woche ein Stück. Nutzer, die permanent 10.000 Schritte erreichen, joggen durchschnittlich nur eine Stunde pro Woche oder weniger als zehn Minuten jeden Tag.

Wenn Sie immer noch keine 10.000 Schritte erreichen, obwohl Sie diese Tipps beherzigt haben, gibt es noch weitere Möglichkeiten für Sie, in Schwung zu kommen.

1. Gehen Sie anstatt zu fahren.

Denken Sie an alle kurzen, fünf- bis zehnminütigen Fahrten, die Sie täglich zurücklegen. Fragen Sie sich, ob Sie einige der Strecken nicht stattdessen in fünfzehn bis dreißig Minuten zu Fuß bewältigen können. Ich fahre beispielsweise fast jeden Abend fünf Minuten von meiner Wohnung zum Campus, um meine Vorlesungen zu besuchen. Häufig finde ich Ausreden dafür, warum ich fahren muss: Mein Rucksack ist zu schwer, es regnet … doch an den Tagen, an denen ich zu Fuß gehe, komme ich meinem Schrittziel nicht nur mehr als 1.000 Schritte näher, sondern fühle mich auch langfristig besser. Wenn Sie also das nächste Mal losfahren wollen, um Glühbirnen zu kaufen, greifen Sie lieber zu den Turnschuhen als zu den Autoschlüsseln.

2. Trainieren Sie für einen Lauf oder eine Wohltätigkeitsveranstaltung.

Sich für einen Lauf oder eine Wanderung anzumelden, ist eine tolle Möglichkeit, für Motivation und Spaß beim Training zu sorgen. Wenn Ihnen süße Leckereien lieber sind als sportliche Betätigung, suchen Sie sich eine Herausforderung, die sowohl Nahrung als auch Fitness einschließt. In einem im April erschienenen Artikel berichtete Jeanne Simpson über die „wilde Welt der Veranstaltungen rund um Nahrung und Fitness “, wie etwa die Krispy Kreme Challenge, deren Erlös an das UNC Children’s Hospital, ein Kinderkrankenhaus in North Carolina, ging. Obwohl diese Herausforderungen rund um Leckereien nicht optimal für Ihren Blutzucker sind, verbessern die Wochen und Monate der Vorbereitung für die Sportveranstaltung zweifelsohne Ihre Gesundheit und erhöhen Ihre Schrittzahl.

3. Parken Sie nicht so nah am Eingang.

Wenn es sich nicht vermeiden lässt, mit dem Auto Besorgungen zu machen, dann parken Sie nicht so nah am Eingang und suchen sich einen Parkplatz, der etwas weiter entfernt ist. Dabei schützen Sie nicht nur Ihr Auto vor Schrammen und Beulen, sondern integrieren auch noch einige zusätzliche Schritte in Ihren Tag. Laut einem Artikel, der 2016 im New Jersey Herald erschien, ermutigen einige Geschäfte sogar dazu. Auf dem Parkplatz eines Walmart in New Jersey wurden Schilder mit Aufschriften wie „Willkommen in Ihrer gesunden Parklücke. Von diesem Schild bis zu den Haushalts-/Gartenartikeln und zurück: 520 Schritte“ aufgestellt. Wenn Sie also nicht die Zeit finden, zum Supermarkt zu laufen, können Sie hier trotzdem noch einige hundert Schritte zusätzlich zurücklegen.

Steel HR

Steel HR misst automatisch Herzfrequenz, Schlaf und mehr als zehn Aktivitäten, ist wasserdicht und hat eine Batterielau…
Entdecken Sie mehr

4. Suchen Sie sich ein aktives Abenteuer, dem Sie wöchentlich nachgehen.

Es gibt Hunderte von Aktivitäten, die Spaß machen und für Sie zum Abenteuer werden können. Dabei ist es egal, ob Sie in einer Halle Trampolin springen, Inline skaten oder wandern gehen. Bringen Sie doch auch Ihre bessere Hälfte oder Ihren besten Freund bzw. Ihre beste Freundin mit. Dadurch planen und führen Sie die Aktivitäten mit höherer Wahrscheinlichkeit durch. Außerdem haben Sie gleich noch mehr Spaß. Durch einen Erlebnisausflug fühlt sich das Erreichen Ihres Schrittziels nicht wie eine Qual an. Stattdessen bleiben Sie motiviert und guter Stimmung und legen obendrein spielend Tausende von Schritten zurück.

5. Setzen Sie sich ein Schrittziel, das für Sie geeignet ist.

Für jeden, der eher einen sitzenden Lebensstil pflegt, scheinen 1.000 Schritte wie ein unüberwindbares Ziel, von 10.000 Schritten ganz zu schweigen. Wer sich direkt ein Schrittziel von 10.000 setzt, ist sicherlich überfordert. Scheuen Sie sich nicht, langsam anzufangen und sich kontinuierlich zu steigern. Gehen Sie in der Health Mate-App zu „Profil“ und dann zu „Meine Ziele“, um Ihr Schrittziel zu ändern. Beginnen Sie mit einem Ziel, das realistisch für Sie ist und erhöhen Sie es jede Woche um einige hundert Schritte. Mit der langsamen Erhöhung Ihres Schrittziels werden sich Ihre Gewohnheiten verändern, und schon bald werden Sie 10.000 Schritte nicht mehr als unüberwindbar ansehen.

Unabhängig davon, wie Sie Ihr Ziel erreichen wollen, kann das Gehen von 10.000 Schritten am Tag zu einem gesunden Gewicht, einer Verbesserung der Herz-Kreislauf-Gesundheit und zu einem geringeren Stresslevel beitragen. Legen Sie also Ihre Uhr an und laufen Sie los – Sie sind nur einige Schritte von einem gesünderen Leben entfernt.

Loading Article...