Kletterhallen in Deutschland: Unsere Top 5

Kletterhallen in Deutschland: Unsere Top 5

Bewegen
Kopiert!

Ein verregneter Sonntag im Herbst kann mitunter ganz schön langweilig sein. Wer das Bedürfnis hat rauszugehen und sich auszupowern, dem macht das schlechte Wetter in der kalten Jahreszeit ganz schön zu schaffen. Wer sich trotzdem bewegen möchte, muss nicht zwangsläufig den Crosstrainer im Fitnessstudio wählen. Vor allem Klettern und Bouldern sind da coole und spannende Indoorsport-Alternativen. Wir haben uns auf die Suche nach den besten Hallen in Deutschland begeben.

1. Café Kraft in Nürnberg

Foto: Café Kraft

Das Café Kraft im Norden von Nürnberg ist eine echte Institution im mittelfränkischen Raum und wohl eine der modernsten Kletterhallen Deutschlands. Täglich von 11.00 – 23.00 Uhr geöffnet lässt es sich hier auf der außergewöhnlichen Kletterfläche für gerade einmal zehn Euro den ganzen Tag bouldern und auspowern.

2. Boulderhalle Berta Block in Berlin

Foto: Berta Block

Auch in der Hauptstadt geht es hoch hinaus! Die Boulderhalle Berta Block nahe der S-Bahnstation Pankow bietet neben Angeboten für Kinder, Schnupperkurse und Technik-Workshops sogar auch Yoga-Stunden an, um die Beweglichkeit des Körpers für die nächste Klettereinheit zu stärken.

3. Nordwandhalle in Hamburg

Foto: Nordwandhalle

Auch im Norden klettert es sich gut. In der Nordwandhalle in Hamburg am Wilhelmsburger Inselpark lässt sich in der 850 Quadratmeter großen und 16 Meter hohen Kletterhalle locker ein ganzer Tag verbringen. Neben verschiedensten Kursen bietet die Nordwandhalle regelmäßig auch spannende Aktionen wie Nachtklettern an.

4. DAV Kletter- und Boulderzentrum in München

Foto: DAV Kletter- und Boulderzentrum

Das DAV Kletter- und Boulderzentrum in München lässt wohl fast jeden Klettertraum wahr werden. Auf riesigen 7800 Quadratmeter lässt es sich sowohl indoor als auch outdoor klettern, bouldern und jede Menge Spaß haben. Besonders spannend: Der naturgetreue Kletterturm in der Mitte der Halle aus einer Freeform-Struktur, der echten Felsformationen sehr nahe kommt.

5. T-Hall in Frankfurt am Main

Foto: T-Hall

Die T-Hall im Frankfurter Osten bietet bereits seit rund 20 Jahren Kletterspaß im großen Stil. Auf der mehr als 900 Quadratmeter großen Fläche gibt es über 300 verschiedene Kletterrouten, die nur darauf warten, ausprobiert zu werden. Neben dem normalen Kletterangebot bietet die T-Hall auch noch verschiedene Kletterclubs für Groß und Klein.

 

Immer weiter hoch hinaus: Klettern macht nicht nur unglaublich Spaß, sondern fordert auch viel Konzentration und Kraft. Ihr perfekter Begleiter für jede Höhenlage: Die Nokia Steel. So können Sie nicht nur ihre Einheiten genau tracken, Sie haben auch Ihre Fortschritte von Klettereinheit zu Klettereinheit immer genau im Blick.

Wo gehen Sie am liebsten klettern oder bouldern? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

Loading Article...