Schlummerlektüre – Vier Mal Schlaf am internationalen Tag des Buches

Schlummerlektüre – Vier Mal Schlaf am internationalen Tag des Buches

Schlafen
Kopiert!

Am 23. April ist der internationale Tag des Buches und Urheberrechts. Lesen kann nachweislich Stress reduzieren und ist eine weitaus gesündere Aktivität vor dem Schlafengehen als Serien gucken oder Nachrichten auf dem Smartphone lesen. Wir stellen Ihnen Tipps für eine Einschlaflektüre vor und erklären, warum Lesen erholsamen Schlaf fördert.

1995 führte die UNESCO zu Ehren des Buches, des geschriebenen Wortes und auch der Rechte der Autoren den internationalen Tag des Buches und Urheberrechts ein. Hier eine – nicht ganz ernst gemeinte Liste – von Buchtipps, die sich mit dem Thema Schlaf beschäftigen:

  • Schlaf; von Haruki Murakami: Diese Erzählung des Japaners Haruki Murakami handelt von einer Frau, die bereits 17 Tage wach ist. Getrieben von ihrer Schlaflosigkeit lebt sie in den Nächten ein zweites Leben – weit entfernt von ihrem Mann und ihrem Kind. Das Buch ist mit Illustrationen von Kat Menschik bestückt.
  • Darf. Nicht. Schlafen.; S.J. Watson: Ein spannender Thriller über eine Frau, die jedes Mal nach dem Schlafen ihre Erinnerung verliert. Täglich findet sich die 47-Jährige in einem ihr fremden Bett wieder und kann sich an nichts erinnern. Mit jedem Schlaf verliert sie ihre Identität – wenn dieses Buch nicht Albträume fördert…
  • Möge der Schlaf mit dir sein; Jürgen Zulley: Der Autor dieses Buches ist Psychologe und Schlafforscher und wird aufgrund seiner jahrelangen Forschung zum Thema Schlaf als der “Schlafpapst” bezeichnet. Dieses Buch ist seine Schlaf-Bibel, die sich von A bis Z mit Fragen rund um das Thema Schlaf auseinandersetzt und sowohl Sigmund Freuds Traumdeutung sowie medizinische Forschungen mit einbezieht.
  • Bettmän kann nicht schlafen; Hartmut El Kurdi: Der Held dieses zuckersüßen Kinderbuches weiß genau, was gegen Schlaflosigkeit hilft: Heldentaten begehen! Tagsüber ist er ein ganz normaler Junge, nachts wird er zu Bettmän, dem schläfrigsten Superhelden der Welt.

Aber Spaß beiseite: Lesen ist tatsächlich eine der besten Beschäftigungen vor dem Schlafen gehen. Dabei ist es eigentlich egal, was wir lesen. Nur entspannen sollte es! Wer bei Thrillern dazu neigt, sich aufwühlen zu lassen, sollte lieber zum Sachbuch greifen. Emotional anstrengende Bücher sollten als Bettlektüre gemieden werden – aber: das ist natürlich äußerst individuell und sollte von Ihnen selbst eingeschätzt werden.

Warum fördert Lesen guten Schlaf?

Laut einer Studie der Universität Sussex reduziert Lesen Stress. Durch die Konzentration auf das Buch und das Abtauchen in eine andere Welt, entspannen sich unsere Muskeln und unser Puls – wir schalten ab. Die Studie ergab, dass sich das Stresslevel nach nur sechs Minuten lesen um 68 Prozent reduziert. Im Vergleich zum Musik hören, Tee trinken und Spazieren gehen, schneidet Lesen als Entspannungsmethode am erfolgreichsten ab.

Je höher der Entspannungsgrad am Abend, desto leichter und schneller fallen Sie in einen erholsamen Schlaf. Dabei sollten Sie aber lieber zu einem “richtigen” Buch greifen, als auf dem Tablet oder Smartphone zu lesen – das bläuliche Licht wirkt Experten zufolge auf unser sensibles Nervensystem als Wachmacher und hindert uns am Einschlafen.

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Wenn Sie täglich vor dem Schlafen gehen lesen, wird es für Ihren Körper zur Routine und er stellt sich in Zukunft automatisch auf Entspannung, wenn Sie zum Buch greifen.

Weitere Tipps für einen erholsamen Schlaf

Wie wichtig eine geruhsame Nacht für unseren Körper ist, unterschätzen wir gerne. Wenn Sie wenig und schlecht schlafen, erhöht sich das Risiko für chronische Krankheiten wie Fettleibigkeit oder Bluthochdruck. Warum Schlaf so wichtig für unseren Körper ist und die Gesundheit fördert, erklärte uns Dr. Pierre Hervé Luppi, Präsident der European Sleep Research Society (engl. Europäische Gesellschaft für Schlafforschung) und Schlafforscher an der Universität von Lyon (Frankreich). Um wirklich erholsame Nächte zu verbringen, ist außerdem eine entsprechende Schlafumgebung von großer Bedeutung. So ist es zum Beispiel besser, das Schlafzimmer richtig abzudunkeln.

Nokia Sleep

Nokia Sleep liefert fundierte Einblicke in Ihren Schlaf durch Überwachung der Schlafzyklen, Nachverfolgung der Herzfreq…
Entdecken Sie mehr

Guter Schlaf ist die Grundvoraussetzung für ein gesundes Leben. Unterschätzen Sie nicht die Kraft, die Sie aus einer erholsamen Nacht schöpfen können und beugen Sie damit chronischen Krankheiten vor. Lesen kann dazu beitragen, dass Sie sich abends entspannen können und fördert ruhigen Schlaf. Natürlich ist Entspannung vollkommen individuell – finden Sie für sich heraus, was Sie abends zur Ruhe kommen lässt. Suchen Sie sich passend zum heutigen Tag des Buches vielleicht eine Gute-Nacht-Lektüre aus unserer Liste aus 😉

Loading Article...