Drei leichte Sommer-Rezepte von Influencern

Drei leichte Sommer-Rezepte von Influencern

Essen
Kopiert!
Processed with VSCO with s3 preset

30 Grad und Sonnenschein – so richtig Lust auf deftiges Essen und große Portionen haben wir nicht. Doch gerade in den Sommermonaten gibt es leckeres saisonales Gemüse und saftiges Obst auf den Märkten zu kaufen. Food-Blogger inspirieren uns täglich mit einfallsreichen, gesunden Gerichten. Wir haben unsere drei Lieblingsrezepte für Sie herausgesucht – ideale Mahlzeiten für heiße Tage!

1. Sobanudelsalat mit Misodressing von @insearchof.best

Zutaten:

 

  • Packung Sobanudeln
  • Karotten
  • Gurke
  • Bund Radieschen
  • Tasse Edamamebohnen
  • schwarzer Sesam
  • Bund Koriander

 

Für das Dressing:

 

  • Sojasauce
  • Mirin
  • Sesamöl
  • Ingwer (gehackt)
  • Knoblauch
  • weiße (mild) oder rote (sehr salzig) Misopaste
  • Kokosblütenzucker
  • Limette


Für diesen asiatischen Nudelsalat müssen die Sobanudeln gekocht (Achtung: halten Sie sich an die Vorgabe auf der Packung, die Kochzeiten variieren stark!) und abgeschreckt werden. Die Sesamsamen werden kurz angeröstet, alle weiteren Zutaten ohne weitere Vorbereitung geschnitten und vermengt.

Zur detaillierten Rezeptbeschreibung geht es hier.

2. Kartoffel-Erbsen-Salat mit leckerem Honig-Senf-Dressing von @_foodstories_

Ebenfalls aus Berlin kommt Our Food Stories mit fast einer Millionen Follower weltweit auf Instagram. Die zwei Frauen verbrachten diesen Sommer drei Wochen in Schweden bei einer Freundin und teilten von dort aus ein Rezept für einen leckeren sommerlichen Kartoffelsalat. Wer es gerne ein wenig deftiger mag, könnte dieses Rezept auch wunderbar ergänzend zum Grillen ausprobieren.

Zutaten:

  • Junge Kartoffeln mit Schale
  • Radieschen
  • Gurke
  • Gefrorene Erbsen
  • Rote Zwiebeln
  • Schnittlauch
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Honig-Senf-Dressing (für 2-3 Personen)

  • Esslöffel Senf mit ganzen Körnern
  • Esslöffel Honig
  • Knoblauchzehen, fein gerieben
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Für die Vorbereitung dieses Sommersalates müssen die Kartoffeln und Erbsen gewaschen und gekocht werden (die jungen Kartoffeln mit Schale). Die weiteren Zutaten werden nur klein geschnitten und vermengt – das ergibt insgesamt etwa eine Zubereitungszeit von 15 Minuten.
Zum vollständigen Rezept inklusive Mengenangaben für ein Dressing für 2-3 Personen geht es hier.

3. Mango-Lassi (vegan) von @projekt_gesund_leben

Vegan, fruchtig und erfrischend: Hannah Frey, die Bloggerin hinter Projekt: Gesund leben, hat auf ihrem Kanal ein Rezept für ein leckeres Mango-Lassi geteilt. Verfeinert mit exotischen Zutaten wie Kurkuma und Blütenpollen ist dieses Getränk eine ganz besondere sommerliche Erfrischung.

Zutaten

 

  • Mango
  • Kokosjoghurt
  • Limette


Die Zutaten – die exotischen kann man problemlos im Internet bestellen –  werden für dieses Rezept einfach püriert oder gemixt. Optional können Kardamom, Rosenwasser und Eiswürfel für eine kalte Sommererfrischung hinzugegeben werden.

Mengenangaben für zwei Personen und die detaillierte Beschreibung zur Zubereitung finden Sie hier.

4. Unser ganz eigenes Lieblingsrezept – Gemüsestrudel mit Joghurtsauce

Wir lieben dieses Rezept, weil es so einfach und schnell zuzubereiten ist. Außerdem ist es reich an frischem Gemüse und liegt nicht zu schwer im Magen. Wir schummeln und greifen zu einem fertigen Blätterteig aus dem Kühlregal, denn auch darauf haben wir im Sommer keine Lust: Stundenlang in der heißen Küchen zu stehen. Das tolle an diesem Rezept: In den Strudel kann generell jedes Gemüse! Sie können auch Hackfleisch oder Speck beifügen – kombinieren Sie nach Ihrem individuellem Geschmack. Hier ein Vorschlag für einen mediterran Gemüsestrudel:

  • 1 Zucchini
  • 3-4 Champignons
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 rote Paprika
  • 200-300 ml Joghurt
  • ½ Bund Schnittlauch & ½ Bund Petersilie
  • 100g Fetakäse
  • 1 fertigen Blätterteig aus dem Kühlregal
  • Salz, Pfeffer
  • Optional: 1 Knoblauchzehe
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung

Ofen auf 180 grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Gemüse waschen, Champignons putzen. Frühlingszwiebeln, Paprika, Zucchini und Champignons klein schneiden und gemeinsam mit klein geschnittenem Feta in einer Schüssel vermengen. Schnittlauch und die Petersilie klein hacken und jeweils die Hälfte in der Schüssel unterrühren. Zum Schluss je nach Geschmack pfeffern und salzen (Achtung, der Fetakäse macht das Gericht schon ein wenig salzig!). Strudelteig auf einem Blech auslegen und die Gemüse-Feta-Mischung länglich in der Mitte ausbreiten. Die kurzen Enden einklappen – damit der Strudel keinen saft verliert – und einrollen. Achten Sie darauf,  dass keine Risse und Löcher im Teig entstehen. Strudelrolle mit kaltem Wasser benetzten und in den Ofen auf mittlere Position geben. Circa 20 Minuten backen bis die Oberfläche goldbraun ist.

Infused Water: Geschmackvoll durch den Sommer mit H20

Egal ob Zitrone, Gurke oder Minze – sie alle finden aktuell ihren Weg ins Wasserglas. Herauskommt eine extra Portio…

Read More

Währenddessen den Rest des Schnittlauchs und der Petersilie mit dem Joghurt vermengen. Wer möchte: halbe Knoblauchzehe zerdrücken und hinzufügen. Joghurtsauce salzen und pfeffern und Spritzer Zitrone hinzufügen – später als Dip zum fertigen Gemüsestrudel servieren.

Mit diesen Food-Blogger-Rezepten und unserem eigenen Sommerrezept können Sie auch an heißen Tagen gesund schlemmen. Mehr Rezeptideen und Inspirationen finden Sie auf unserem Blog oder diesen Instagram-Accounts.  

Loading Article...