Wiegen Muskeln mehr als Fett?

Wiegen Muskeln mehr als Fett?

Bewegen
Kopiert!

Wenn man anfängt, Sport zu treiben, würde man doch nie denken, dass man an Gewicht zunimmt. Oder? Wie kann es sein, dass die Zahl auf der Waage nach oben geht, obwohl der Bauch flacher wird? Finden Sie heraus, was dahinter steckt.

Sie haben also beschlossen, abzunehmen. Egal, wie viele Kilos, Hauptsache, der erste Schritt zur Veränderung ist getan. Um es richtig anzugehen, wollen Sie eine gesunde Ernährung mit körperlicher Betätigung kombinieren. Natürlich haben Sie sich gewogen, bevor sie starten. Sie befolgen eine Woche lang alle Ernährungsratschläge Ihres Arztes oder Ernährungsberaters und sind jeden zweiten Tag (oder so) beim Sport. Eine Woche später wollen Sie sich wiegen. Ganz aufgeregt steigen Sie mit beiden Füßen auf die Waage und da kommt auch schon das Urteil auf der Digitalanzeige: sie haben sehr wenig Gewicht oder gar nichts verloren. Frustriert vertrauen Sie sich Ihrem Ehepartner, dem Lieblingskollegen, Familie und Freunden an. Die Antwort auf Ihre Beschwerde ist einstimmig: „Sei froh, endlich machst Du Sport und wirst fit! Es ist normal, nicht gleich abzunehmen. Muskeln wiegen nun mal mehr als Fett!“

Die Wahrheit kommt raus

Sind Sie bereit? Tja, tut mir leid. Der Muskel wiegt nicht mehr als Fett. Wenn Sie auf einer Doppelschalenwaage ein Kilogramm Muskeln auf einer Seite und ein Kilogramm Fett auf der anderen Seite haben, ist die Waage perfekt ausgerichtet. Ein Kilogramm Muskel entspricht einem Kilogramm Fett.

Aber ein Kilogramm Muskel nimmt weniger Platz ein als ein Kilogramm Fett, weil es einen Unterschied in der Dichte gibt. „Ein Pfund Federn ist das gleiche wie ein Pfund Eisen, aber sie nehmen unterschiedlich viel Platz ein“, sagt Dr. Thanu Jey, CSCS, Klinikdirektor der Yorkville Sports Medicine Clinic. „Mageres Muskelgewebe ist dichter als Fett. Das bedeutet, dass Muskelgewebe bei gleichem Gewicht weniger Platz in Ihrem Körper einnimmt als Fett, was Sie kleiner aussehen lässt.“

Und wenn Ihr Gewicht anscheinend gestiegen ist, machen Sie sich keine Sorgen.

„Wenn Sie vor kurzem ein Krafttrainingsprogramm begonnen haben und Ihr Gewicht auf der Waage gleich geblieben oder sogar gestiegen ist, kann das ein Hinweis darauf sein, dass Ihr Körper mageres Muskelgewebe hinzufügt, was auf lange Sicht ein großer Vorteil für Ihre Gesundheit ist“, sagt Jey.

Body+

Body+ ist eine WLAN-Personenwaage zur hochpräzisen Messung des Gewichts und der vollständigen Körperzusammensetzung.
Entdecken Sie mehr

Wie weiß man, ob man Fett verloren hat?

Die effektivste Methode, um zu überprüfen, ob sich Ihr neuer Lebensstil auf Ihr Körperfett auswirkt, besteht darin, sich auf einer Impedanzwaage zu wiegen, die neben dem Gewicht auch den prozentualen Anteil an Muskelmasse und Körperfett anzeigt. Idealerweise gibt Ihnen diese Waage auch Ihre Knochenmasse und den Wasseranteil in Ihrem Körper an. In einem unserer Artikel erfahren Sie, wie Sie sich so genau wie möglich wiegen. Wenn die Körperfettwerte sinken, funktioniert Ihre neue Lebensweise. Lassen Sie sich also nicht entmutigen.

Wofür ist Fett?

Sie werden nie einen Körperfettanteil haben, der nahe Null ist, egal wie hart Sie arbeiten, denn Ihre Organe brauchen Fett, um zu arbeiten. Es gibt zwei Arten von Fett:

  • Essentielles Fett: Fast überall in Ihrem Körper und hauptsächlich in den Organen befindet sich dieses Fett und sorgt für die ordnungsgemäße Funktion Ihres Körpers, einschließlich der zentralnervösen und kognitiven Funktionen.
  • Speicherfett: Ein Teil dieses Fettes befindet sich im Fettgewebe (Hallo Cellulite!) und wird verwendet, um Ihre Organe vor Schock und Trauma zu schützen. Es ist daher notwendig. Ab einem bestimmten Prozentsatz wird es jedoch unbrauchbar und sogar gefährlich für Ihren Körper. Übermäßiges Fett kann das Senden von Signalen von Ihren Muskeln und Organen an Ihr Gehirn verlangsamen.

 

Weitere Informationen zum Fettgehalt finden Sie in unserem Blogbeitrag „Welcher Körperfettanteil ist gesund?“. Ihr Körperfettanteil kann je nach Geschlecht und Alter variieren. Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Tabellen, die auf Informationen des American College of Sports Medicine basieren.

Lassen Sie sich nicht entmutigen in Ihrem Entschluss, einen neuen Lebensstil zu führen, wenn sie keinen sofortigen Gewichtsverlust auf der Waage bemerken. Um Ihre Figur dauerhaft zu verändern, konzentrieren Sie sich auf eine langfristige Gewichtsabnahme und lassen Sie sich von den Zahlen nicht ärgern. Wenn Sie Ihren Fortschritt verfolgen möchten, bietet Withings mehrere Smart Waagen, unter anderem Body+ und Body Cardio, mit denen Sie genaue Messwerte für Ihre Körperzusammensetzung erhalten… und die Ihnen dabei helfen, motiviert zu bleiben.

Jetzt wissen Sie also, dass Muskeln nicht mehr wiegen als Fett, warum das so ist und sogar wie man alles messen kann. Und wenn Sie es dennoch von Ihren Liebsten so zu hören bekommen, dann lassen Sie sie doch, sie wollen Sie ja nur ermutigen. Viel Erfolg auf Ihrer Gesundheits- und Fitnessreise!

fbt

Flore Schwoerer

Surrounded by a family of medical/healthcare professionals, I love to have quality Vidal/Martindale/PDR (Physicians Desk Reference) time with my relatives listening to them argue about the best way to fix a heart or the importance of getting a flu shot.
Loading Article...